Wednesday, 20. March 2019, 07:30
 

Studien

Unsere Studie deckt bundesweit Mängel auf. Um den Zustand von Beleuchtungsmasten in Deutschland zu erfassen, haben wir die erste bundesweite Studie zur Standsicherheit von Mastsystemen durchgeführt.

Mit dem Ergebnis der repräsentativen Studie "Infrastrukturprojekt Straßenbeleuchtung 2000" sind wir in der Lage, statistische Aussagen zur Standsicherheit von Mastsystemen, zu den möglichen Schadensformen und zu den Einflussfaktoren zu machen.

Fazit der Studie: 3,3% der untersuchten Maste in Deutschland sind nicht standsicher. Das heißt:
   
825.000 Maste sind statistisch gesehen täglich eine Gefahr für die Menschen.

Die detaillierten Ergebnisse der Studie "Infrastrukturprojekt Straßenbeleuchtung 2000" können Sie bei uns erfragen, sie werden Ihnen gern von unseren Mitarbeitern vorgestellt.

Im Bereich von 20 Kommunen wurden 48.732 Masten geprüft. Dabei wurden Bauart und Masttyp, die Bestückung mit Beleuchtungseinrichtungen oder Schildern und weitere Standortmerkmale erfasst. Anschließend wurden Trägersysteme nach chemischen, mechanischen und metallografischen Kriterien untersucht, zusätzlich Bodenproben entnommen und analysiert.

Das Infrastrukturprojekt Straßenbeleuchtung 2000 wird laufend aktualisiert und in diversen Arbeitskreisen mit den Verantwortlichen der Straßenbeleuchtung sowie Interessierten und Beteiligten bearbeitet. Es ist darüber hinaus zunehmend Themenschwerpunkt vieler Seminare und Tagungen auf nationaler und internationaler Ebene.